Angebot & Zielsetzung


Thesenpapier
Infos zum Talentförderprojekt „ Bocholter Fußball Talente (BFT 05)“

Problem:
In den letzten Jahren gibt es wenig Fußballer aus der Region, die den Sprung in den „Grossen Fußball“ geschafft haben.

Einige Spieler verlassen in jungen Alter ihre Umgebung und wechseln in die Leistungszentren der Bundesligisten. Sie setzen sich enormen Stress aus (Fahrzeiten bis zu 20 Stunden pro Woche, Selektionsdruck, wenig Zeit für Schule, Freunde und Familie, soziale Isolierung) um qualifiziert ausgebildet zu werden.

In der Region gibt es keinen Verein, der ein ausdrückliches Leistungssportkonzept im Jugendfußball anbietet.

Idee:
Die Talente in unserer Region sollen durch ein zusätzliches Angebot vor Ort so gut ausgebildet werden, dass sie in ihrer gewohnten Umgebung möglichst lange verbleiben können und trotzdem im Fußballgeschäft konkurrenzfähiger werden.


Angebot:

qualifizierte wöchentliche Trainingseinheiten:
- Technische Ausbildung angemessen an erhöhtes Spieltempo
- Schulung von 1 gegen 1 Situationen
- Stellen, Doppeln, Verschieben; Hinführung zum ballorientierten und „Aktivem“ Verteidigen
- Verbesserung der Laufwege und „Spiel ohne Ball“
- Taktisches Verhalten bei Standartsituationen
- Verbesserung von Handlungsschnelligkeit und Antizipation, schnelleres Umschalten
- Schnelligkeits- und Koordinationstraining, Verbesserung des Laufstils
- Spezifisches Krafttraining und Gymnastik unter Berücksichtigung einer
Verletzungsprophylaxe aber auch Rehabilitation
- Hinführung zum „Eigencoaching“

nur nach separater Absprache:
- Besuch von interessanten fußballsportlichen Veranstaltungen zur Anschauung
- Individuelle Beratung und Einzeltraining
- Kontaktpflege zu Ärzten und Physiotherapeuten/ Erarbeitung physiotherapeutischer Programme
- Beobachtung im Wettkampf und Leistungsanalyse
- Vermittlung von Probetrainings und Begleitung bei Wechselgesprächen (nur in Kooperation mit dem Herkunftsverein)

Maßnahmen, die über Kostenumlage oder Sponsoren finanziert werden:
- Spiele gegen attraktive Gegner
- Turnierteilnahmen als Stadtauswahl
- Trainingslager
- Workshops (1. Hilfe bei Sportverletzungen, Ernährung für Sportler, - Taktische Grundlagen verschiedener Spielsysteme, Mentaltraining)

Grundsätzliches:

- Das Projekt versteht sich ausdrücklich nicht als Konkurrenz zu den Stützpunkten des DFB und weiteren Verbandsmaßnahmen.

- Das Projekt unterstützt keinerlei Abwerbungsversuche größerer Vereine.

- Das Projekt wünscht die Kooperation zu den Vereinen und Trainern.

- Die individuelle Entwicklung des Talentes hat absolute Priorität.

- Es wird eine Teilnahme für eine gesamte Saison erwartet.